Schlagwort-Archive: rezensionen

Die Rabenmutti veröffentlicht Autorenvorstellungen, Rezensionen – und Rezepte

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

YasminWer bist Du und worüber bloggst Du?

Yasmin – Gebürtige Schwäbin, eingewanderte Bayerin, studierte Niedersächsin und getarnte Hessin – mit meinen 26 Jahren habe ich, schon viele Teile Deutschlands kennengelernt. Niedergelassen habe ich mich nun durch Kind und Ehe in NRW (Aachen). In meinem Blog versuche ich mein Leben als Rabenmutti spielerisch zu integrieren, indem ich hin und wieder aus dem Nähkästchen plaudere. Meine Schwerpunkte liegen auf Autorenvorstellungen und Rezensionen, sowie Rezepten. Aber ich blogge auch über Produkte, oder Ausflugsziele, Kinobesuche und alles, was sonst noch im Leben einer Mid-Zwanzigerin ansteht.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich blogge seit April 2014 via WordPress, hoste allerdings selbst. Dafür bediene ich mich auch gern PlugIns, wie beispielsweise YOAST. SEO halte ich für sehr wichtig und denke, dass YOAST das perfekte Werkzeug dafür ist. Ansonsten nutze ich noch PlugIns, um meinen Traffic zu überwachen: „Count per Day“, „Piwik“ sowie „Google Analytics“. Ich lasse sie derzeit gleichzeitig laufen, um zu vergleichen und mich letztlich zu entscheiden.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Ich habe zuerst via WordPress als Drittanbieter gebloggt, statt sofort unter eigener Domain zu schreiben. Da gab es dann Probleme nach dem Umzug mit der Übernahme der Daten. Mittlerweile hat sich das zum Glück gelegt. Besonders gut funktioniert hat die „Vermarktung“ des Blogs. Nach rund 5 Monaten habe ich bereits knapp 40.000 Seitenaufrufe erhalten, das freut mich sehr und zeigt, dass es Sinn macht und gute Resonanz findet.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Ich möchte meinen Banner endlich halb so dick machen, aber irgendwie klappt das leider noch immer nicht. Aber zu jedem Problem gibt es eine Lösung, ich muss sie nur finden.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Ich lese gern bei Neontrauma, da sie super Tipps bzgl. SEO gibt. Aber auch bei den WP-Checkern bin ich stetig zu Gast, um wertvolle Informationen rund um Neuerungen bei WordPress zu erhalten. Generell mag ich aufgeräumte Blogs die nicht panisch blinken und mir suggerieren, dass die Special-Effects wichtiger als die Inhalte sind.

Wo finden wir Dich im Internet?

Die Rabenmutti ist unter https://dierabenmutti.de zu finden, daneben habe ich kürzlich eine Fanpage (https://www.facebook.com/dierabenmutti) ins Leben gerufen und angefangen zu zwitschern (https://twitter.com/DieRabenmutti).

Außerdem blogge ich ab und an bei schnelljungseriös.de, bloggerabc.de sowie wp-checker.de als Gastautorin.

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Yasmin N.

Lena bloggt über Bücher, Neuzugänge und Lesemonate

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Lena RexmannWer bist Du und worüber bloggst Du?

Ich bin Lena und bin 20 Jahre alt. Letztes Jahr habe ich mein Abitur auf einem Wirtschaftsgymnasium gemacht und mache derzeit eine Ausbildung als Industriekauffrau. Gelesen habe ich eigentlich schon immer. Aber vor ein paar Jahren wurde es immer weniger, sodass ich teilweise in einem Jahr nur noch 1 bis 2 Bücher gelesen habe. Zum Glück hat sich das vor 2 Jahren geändert. Seitdem sind Bücher nicht mehr aus meinem Leben weg zu denken. Ich verbringe viel Zeit mit lesen, bloggen und Videos drehen.
Ich blogge daher auf meinem Blog Lenas Welt der Bücher eigentlich nur über Bücher. Es gibt regelmäßig Rezensionen, Neuzugängeposts, Lesemonate und alles was gerade so aktuell ist.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich blogge über Blogspot und meine Fotos bearbeite ich hauptsächlich mit Photoscape.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Meine Rezensionen waren am Anfang ziemlich schlecht. Sie waren viel zu kurz und hatten keine Struktur, bzw. habe ich mir nie Gedanken darüber gemacht, was ich schreiben möchte. Mittlerweile hat sich das aber zum Glück geändert. Man lernt mit der Zeit einfach dazu. Was hat besonders gut funktioniert? Gute Frage. Es gibt jetzt nichts was besonders toll war, aber ich bin wirklich zufrieden mit meinem Blog und möchte ihn nicht mehr missen.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Mein Problem ist, dass ich mich mit HTML-Codes immer noch nicht so richtig auskenne. Ich mache immer nur das wichtigste. Ich hätte z.B. total gerne einen Rezensionsindex. Ich kenne mich mit so was echt nicht gut aus (auch nicht nach einem Jahr bloggen).

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Die Frage ist ja gemein. Ich lese so viele Blogs gerne, dass echt schwer ist, sich da zu entscheiden. Aber eine meiner Favoriten ist Binzis Bücher: Sie liest super viel und motiviert einen total seinen SuB abzubauen. Das ist richtig toll!
Außerdem ist liebe ich den Blog von Süchtig nach Büchern: Ihr Blog war so einer der ersten Blogs die ich regelmäßig gelesen habe. Daher finde ich den Blog einfach toll!

Wo finden wir Dich im Internet?

Mich findet man bei:

Mein Blog: Lenas Welt der Bücher
Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCBAMXnZ556AI8n5v589-QBg)
Instagram (http://instagram.com/lenasweltderbuecher)
Facebook (https://www.facebook.com/LenasWeltDerBuecher?ref=hl)
Wasliestdu.de (Lenas Welt der Bücher)
Lovelybooks.de (http://www.lovelybooks.de/mitglied/lenar/)
Goodreads (https://www.goodreads.com/user/show/22083108-lenas-welt-der-b-cher)

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Lena Rexmann

Mira Sun bloggt über Bücher, Filme und Fanfiction

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Mira SunWer bist Du und worüber bloggst Du?

Im Internet kennt man mich unter dem Namen Mira Sun. Ich habe mir vor Jahren diesen Nick ausgesucht und seitdem nicht geändert. Er ist mein neuer Name geworden. Mittlerweile nennen mich sogar Menschen, die ich im realen Leben kennen gelernt habe Mira.

Um meinen realen Namen mach ich ein Geheimnis, aber wer mein Impressum lesen kann, weiß das ich Sonja heiße. Ich bin 29 und seit kurzem lebe ich im Bundesland Bayern, aber da in Franken, genauer gesagt Nürnberg.

Das Thema meines Blogs Dark Angel Mira Sun sind Bücher. Ich fing mit Lesemarathons an und nahm dann Rezensionen dazu. Jetzt findet man aber bei mir auch Filmkritiken (da vergebe ich aber keine Noten) und ich will mehr über meine Fanfiktions bloggen. Aber mein Hauptaugenmerk bleibt bei Büchern.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich schreibe fast alle Beiträge in Word (von OpenOffice) vor. Nebenbei nutze ich andere Spielereien fürs drum und dran. Beispielsweise ein Excel-Sheet für meine Statistik.

Für das richtige Bloggen habe ich WordPress auf meinem eigenen Server. Ich will mir demnächst ein paar PHP Kenntnisse und Dreamweaver zu legen. Mal schauen, ob sich das dann auch auf meinen Blog auswirkt.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Den schlimmsten Fehler, den ich im letzten Jahr gemacht habe, waren einige sehr persönliche Artikel auf meinem Blog. Die haben dann Arbeitskollegen gelesen und schon… naja… war die Kacke am dampfen. Einige machten sich Sorgen um meine Gefühle, andere waren sauer, dass ich nicht mit ihnen gesprochen hab und dann wurde noch meine Rechtschreibung kritisiert. Deswegen versuch ich jetzt so wenig Persönliches wie möglich hier zu veröffentlichen.

Was gut funktioniert, ist meine Korrekturleserin. Alle meine Rezensionen und Kritiken lass ich gegenlesen und berichtigen. Ich bin keine große Rechtschreiberin und mache viele Flüchtigkeitsfehler, deswegen ist es mir wichtig, dass wenigstens die Rezensionen richtig sind.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Im Moment habe ich ehrlich gesagt kein Problem. Ich bin froh, dass ich im Moment wieder Zeit habe, mich um meinen Blog zu kümmern. Das einzige was besser werden könnte, ist… ich sollte mich mehr um meine Rezensionen kümmern.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Ich lese einige Blogs. Besonders jetzt, da ich endlich einen vernünftigen RSS-Reader gefunden habe. Meine liebste Bloggerin ist im Moment Lady Himmelblau. Sie ist zwar keine Buchbloggerin, aber eine gute Freundin von mir und ich lese gerne ihre Gedanken. Dann sind da noch Büchermonster und Bücherblog Rishu. Ich mag ihre Blogs einfach. Es gibt noch so viele meiner Blogfreunde, aber wenn ich hier alle aufzähle, dann platzt es. Also meine Tweetnerds, wenn ihr hier nicht erwähnt seid… das liegt nicht daran, dass ich euch nicht lese.

Wo finden wir Dich im Internet?

Also 90% der Mira Suns im Internet, bin ich. Wo ich aber wirklich aktiv bin ist Twitter und Facebook. Ich hab auch noch einen Fangirl-Blog auf Tumblr, wo ich alles mit Supernatural, Sherlock und so zumülle.

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Mira Sun

Auf Buchelefanten.de schreibt und rezensiert Melanie Ulrike Junge

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Melanie Ulrike Junge

Wer bist Du und worüber bloggst Du?

Ich heiße Melanie Ulrike Junge, bin 1989 in München geboren, aber in einer Gemeinde in OWL aufgewachsen und für mein Romanistik-Studium nach Paderborn gezogen.

Das Lesen ist eine meiner beiden Leidenschaften. Im Vordergrund stehen bei mir bisher Rezensionen, aber auch Buchverlosungen. Zudem werden Challenges und Lesenächte mehr Raum auf meinem Blog Buchelefanten bekommen.

Meine zweite Leidenschaft gehört dem Schreiben: Ich arbeite an eigenen Veröffentlichungen von Kurzgeschichten und suche derzeit einen Lektor / eine Lektorin für mein erstes Romanmanuskript.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Für den Blog selbst verwende ich WordPress. Und für Banner und Bilder Gimp. Die Bilder poste ich allerdings nur auf meiner Facebook-Seite, nicht auf dem Blog selbst.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Ein Fehler war, nicht genug aktiv zu sein und anfangs meinen Blog nur auf Rezensionen zu beschränken; ich erweitere aber jetzt nach und nach die Bereiche um neue Themen wie Neuzugänge des Monats, Challenges und mehr.

Mittlerweile blogge ich seit knapp einem Jahr und lerne immer wieder neue Sachen dazu, besonders was die Möglichkeiten von WordPress-Widgets betrifft. Viel habe ich durch andere Buchblogger gelernt, wie die Nutzung der Sidebar für beispielsweise aktuellen Lesestoff.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Ich entdecke zu viele Blogs, die mich interessieren und habe das mit den Feeds noch nicht ganz raus. So langsam verliere ich den Überblick und kann nicht mehr allen folgen, denen ich gerne folgen würde.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Ich stöbere durch die verschiedensten Blogs, entdecke besonders durch diverse Facebook-Gruppen neue und schaue mir dabei meist erst einmal die Übersicht der Rezensionen an, welche Bücher ich selbst davon gelesen habe und wie die Meinung der anderen darüber ist.

Einigen Bloggern folge ich auch via Facebook, sodass ich keine Beiträge verpasse. Wie zum Beispiel Annikas Bücherwelt, Mikka liest, Eva on Line und die erst kürzlich entdeckte Madame Klappentext.

Wo finden wir Dich im Internet?

Erstmal unter meiner Blogadresse Buchelefanten.de, aber auch auf Facebook. Über neue Follower, Leser und besonders auch Kommentare freue ich mich immer.

Vielen Dank für Deine Zeit und einen guten Start bei den eisernen Buchbloggern!

Bildquelle: Melanie Ulrike Junge

Homo sapiens bloggt auf MUROMEZ über aktuelle und klassische Literatur

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Muromez

Wer bist Du und worüber bloggst Du?

In erster Linie immer noch ein Homo sapiens. Meine ich. Von außen betrachtet. Parallel dazu schließe ich gerade mein Master-Studium in irgendwas mit Medien ab. Bloggen tue ich auf Muromez über aktuelle Literatur und auch klassische im weitesten Sinne. Es finden sich dort überwiegend Rezensionen, hier und da mal ein Interview, ein paar festgehaltene Gedankengänge, Erlebnisse oder Street-Art-Bildchen.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Hammer und Meißel wurden irgendwann durch eine gängige Tastatur ersetzt. Man will ja mit der Zeit gehen. Modern sein. Darüber hinaus sind Post-its ein Muss, um interessante Stellen in Büchern zu markieren. Diese Klebezettel fliegen bei mir überall herum. Ansonsten sind WordPress und ich bisher Freunde geblieben.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Erfahrung ist der beste Lehrmeister. Fehler sollen auch beim Bloggen gemacht werden. So halte ich manchmal meine vorher festgelegten Deadlines für Veröffentlichungen aus unterschiedlichen Gründen nicht ein, was mich im Nachgang tierisch nervt. Regelmäßig und wenn einige Zeit vergeht, kommt es vor, dass ich bisher alles Niedergelassene in Frage stelle, in Grund und Boden kritisiere. Es ist also eine Haltung, die (manchmal) kein Zurücklehnen akzeptiert. Zukünftig will ich mich außerdem noch mehr auf unbekanntere Werke fokussieren als auf Einheitsbrei und diese untersuchen. Was besonders gut funktioniert? Da sollten andere urteilen. Eigenlob kann bekanntlich streng riechen.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Alles unter einen Hut zu bekommen. Stimmung zum Schreiben plus Motivation und Zeit.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Da lassen sich einige nennen. Bei Buzzaldrins Bücher und Literaturen schaue ich immer wieder gerne vorbei, weil sie einfach mit viel Enthusiasmus am Ball sind und unheimlich viel Herzblut in ihre Blogs investieren. Der Kaffeehaussitzer und Sätze&Schätze sind genauso zu empfehlen. An dieser Stelle könnte ich noch viele weitere nennen, das würde dann aber den Rahmen sprengen.

Wo finden wir Dich im Internet?

Natürlich auf meinem Blog, ansonsten auch bei Facebook und Twitter.

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Ilja Regier

Neue Blogger an Bord!

BuchbloggerHerzlich willkommen bei den Iron Buchbloggern! Im August haben sich 15 neue Blogger bei uns angemeldet, die wir mit ihren Themen hier kurz vorstellen möchten. Die meisten Buchblogger lesen leidenschaftlich gern und viele betreiben das Schreiben von Rezensionen als erfüllendes Hobby. Einige besprechen alles, was ihnen in die Finger kommt, andere haben wiederum hegen eine Vorliebe für wenige Genres oder betreiben einen Blog mit einem thematischen Schwerpunkt. Unter den neuen Bloggergesichtern sind auch erfreulich viele Autoren, die eigene Texte auf ihren Blogs veröffentlichen. Viel Spaß beim Stöbern und Mut zum Austausch!

Rezensionen und gigantische SUBs

Janine Rumrich ist „Buchstabenfresserin, Wirtschaftswissenschaften-Studentin und kritische Denkerin“.  Auf ihrem Blog Kapri-ziös liest und bespricht sie alles, was ihr in die Quere kommt –Belletristik, Jugendbuch, Sachbuch oder auch mal einen Krimi.

Teja Ciolczyk hat schreibt gern Rezensionen, um anderen Lesern Bücherfavoriten ans Herz zu legen. Momentan ist sie als Testleserin für zwei befreundete Autorinnen tätig und so ist auch der Blog Gwynny’s Lesezauber entstanden.

Lena Rexmann hat ihre Liebe zu Büchern erst vor kurzem wieder für entdeckt. Seitdem bloggt sie fleißig auf Lenas Welt der Bücher, trotzdem ist die Größe ihres SuBs gigantisch …

Sabrina Schultz rezensiert besonders gern Fantasy und Jugendbücher auf SHOSATSU und ist offen für Rezensionsanfragen. Josephine Kratzsch rezensiert auf Hörnchenwald gern eure Bücher und Joana Steck bloggt auf Tintenschätze über Bücher, Filme und Musik.

E-Reading und neue Lesemöglichkeiten

Nicole Wagner gibt auf ihrem Blog Zeit für neue Genres Einblick in ihre persönlichen Lese- und Bloggerabenteuer. In der Rubrik Read 2.0 schreibt sie über neue Lesemöglichkeiten, z.B. was für und was gegen eReader spricht.

Alte Literatur und philosophische Werke

Paul Hübscher hat ein Faible für ältere Literatur. Das doppelte „t“ im Blognamen Litteratur.ch ist eine Anlehnung an das lateinische “littera = alles Geschriebene”. Auch naturwissenschaftliche und philosophische Bücher werden von ihm gern rezensiert.

Horror, Thriller und Sci-Fi

Mira Sun bloggt seit 2011 auf Dark Angel Mira Sun und verschlingt Horror und Thriller, Sci-Fi und Fantasy. Sie lässt sich gern in andere Welten entführen und interessiert sich für die abgründigen Hintergründe des Menschen.

Kinderbücher

Miriam Schaps liest ihrem dreijährigen Sohn regelmäßig Bilderbücher vor. Auf ihrem Kinderbuchblog  Geschichtenwolke schreibt  sie über ihre Erfahrungen und Erlebnisse, welche Bücher besonders und welche gar nicht gefallen haben.

Bloggende Autoren

Ilja Albrecht veröffentlicht auf seinem Autorenblog Iljaalbrecht.de Auszüge aus seinem ersten Kriminalroman. Er schreibt über die Welt seines Protagonisten Kiran Mendelsohn und postet die leckeren Rezepte der Gerichte, die in „Sibirischer Wind“ vorkommen.

Melanie Ulrike Junge liebt nicht nur Bücher, sondern schreibt auch selbst, z.B. auf ihrem Blog Buchelefanten.de. Und sie arbeitet an ihren ersten Veröffentlichungen.

Jasmin Schramm entwickelt auf ihrem Blog Plötzlich sichtbar eigene Figuren und Dramaturgien. Ihre Namensschwester Jasmin De schreibt auf dem Blog Jasmin De über ihren Debütoman „Rache wird kalt serviert“.

Die Autorin Maike Braun veröffentlicht Wortspiele und Praktisches für Autoren und Textarbeiter auf dem Blog Literaturometer.

Detlef M. Plaisier ist Journalist und bloggt mit Herzblut über Leipzig

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

 Detlef M. PlaisierWer bist Du und worüber bloggst Du?

Ich bin Detlef M. Plaisier, ein Niedersachse, der seit zehn Jahren in Leipzig ein wunderbares Asyl gefunden hat. Ihr findet mich im Netz auch immer unter diesem Klarnamen. Ich führe ein Journalistenbüro mit freien Autoren als Mitarbeitern. Mein Blog ist nicht mein Broterwerb, sondern Herzblut ohne Kommerz. Ich blogge über Leipzig und alles, was ich hier sehe, was ich tue und was mich beschäftigt. Das umspannt sehr viel von Kommunalpolitik über Kunst, Kultur und Messen bis hin zu Buchrezensionen, Hobbys wie Familienforschung und meinen Patenkindern. Ich bin sehr stolz auf meine Zugriffszahlen und das Interesse an meiner Sichtweise. Zu meinen Aktivitäten im Netz bin ich schon öfter befragt worden, zum Beispiel hier: http://blog.myheritage.de/2012/06/interview-mit-detlef-plaisier/.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich habe noch nie den Internet Explorer genutzt, sondern schwöre auf Firefox. Windows 7 nutze ich so lange, wie es geht. Alles mit dem Apfel hat mich noch nicht überzeugt, warum ich es wirklich brauche. Ich nutze freie WordPress-Themes für die Blogs, wobei mein Hauptblog gerade unter Weiterwendung des Themes Chalkboard auf einen eigenen Server umgezogen ist. Ganz klassisch nutze ich viel Papier und Bleistift. Als Begleiter unterwegs und für Interviews dient mir Voice Memo, ein kleiner Diktiertausendsassa mit USB-Anschluss.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Meine steigenden Zugriffszahlen geben mir nicht unbedingt einen Hinweis auf mögliche Fehler. SEO-Experten haben bestimmt noch einige Verbesserungsvorschläge – Anregungen sind gerne willkommen!

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Das sind Kleinigkeiten: Ich könnte meine HTML-Kenntnisse auffrischen, wie drehe ich ein eingebundenes Video… Weil ich täglich blogge, lösen sich viele Fragestellungen durch die Praxis selbst.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Ich schaue natürlich gerne auf Blogs, die ebenfalls über Leipzig berichten. Ganz vorne stehen da www.leipzig-leben.de und www.heldenstadt.de. Die Jungs von der Heldenstadt machen das sehr clever: Sie stellen täglich das zusammen, was andere über Leipzig berichten. Da werde ich dann auch öfter verlinkt, was meine Zugriffszahlen erhöht und auch Anregungen für mögliche eigene Themen gibt. Ansonsten streune ich gerne durch Buchblogs, aber ohne bestimmte Präferenz. Auf meinem Leipzig-Blog gibt es auch eine Kategorie über Lesen, in der ich in lockerer Folge Rezensionen veröffentliche. Dazu gebe ich Reziexemplare der Verlage an ausgesuchte Autoren, die für mich lesen und dann urteilen. Schaut doch mal rein: http://leipzigdiscovery.com/leipzig-liebt-lesen/.

Wo finden wir Dich im Internet?

Ich habe im September 2013 meine bisherigen Themenblogs alle zu einem Blog mit Unterkategorien zusammengefasst – schaut hier: http://leipzigdiscovery.com. Follower sind herzlich willkommen! Wer mehr über mein journalistisches Profil erfahren möchte, kann sich hier informieren: http://dermannfuerdentext.wordpress.com.

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Reinhard Hennig / Kohlgarten Bildlabor Leipzig

Jenny Effertz bloggt auf JENNYS BÜCHERWELT über alles, was mit Büchern zu tun hat

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Jennifer EffertzWer bist Du und worüber bloggst Du?

Mein Name ist Jennifer. Da ich meinen Namen aber nicht mag und ihn auch eigentlich so niemand benutzt, bevorzuge ich es Jenny genannt zu werden. Ich wurde im November 1987 geboren und bin demnach 26 Jahre alt. Seit 2009 bin ich Mutter eines Sohnes und er ist mein ganzer Stolz!
Mit dem Bloggen habe ich 2008 begonnen, jedoch nur halbherzig. Jetzt, wo mein Sohn groß genug ist und er Mama ein wenig Zeit am PC lässt, habe ich das Ganze wieder aufgegriffen und blogge nun seit Januar intensiv.
Auf Jennys Bücherwelt blogge ich über alles, was mit Büchern zu tun hat: Neuerscheinungen, Lesechallenges, Gewinnspiele, Literaturwettbewerbe und ich schreibe meine eigenen Rezensionen. 🙂

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich benutze den Microsoft Publisher für meine Beiträge, Picasa und Gimp für meine Bilder. Außerdem bearbeite ich längere Texte mit Papyrus Autor. Dieses Programm habe ich mir 2010 gekauft, als ich begonnen habe, mein eigenes Buch zu schreiben.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Durch Halbherzigkeit habe ich am Anfang nicht viele Leser erreicht. Erst seit ich mir Mühe gebe, WÄHREND des Lesens schon stichworthaltig sammel, um was es geht, wie die Charaktere aussehen etc. erreiche ich mehr. 🙂
Außerdem habe ich mich mit der Gestaltung meines Blog intensiv auseinandergesetzt. Das hat mir geholfen, meinen Blog persönlich zu gestalten.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Definitiv muss ich mich mehr mit HTML auseinandersetzen 🙂

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Ich lese gerne Amelis Rezensionen. Ihr Blog ist lustig und auch verführt sie mich mit ihren Rezensionen zu dem ein oder anderen Buchkauf! Außerdem folge ich Wortgestalt Buchblog.

Wo finden wir Dich im Internet?

Ihr findet mich auf Facebook, TumblrLovelyBooksBlogConnectBloglovinGoodReads und Google+.

Vielen Dank für Deine Zeit und viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Jennifer Effertz

Katja Plifke liest am liebsten auf Englisch und bloggt seit 2010 auf ZWISCHEN DEN SEITEN

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Katja_PlifkeWer bist Du und worüber bloggst Du?

Ich heiße Katja, werde aber von sehr guten Freunden Molls genannt. Die Erklärung, wie ich zu diesem Spitznamen kam, würde den Rahmen hier sprengen, aber bei Interesse kann natürlich gerne nachgefragt werden.
Geboren bin ich im Dezember 1987 in Sachsen, genauer gesagt im Vogtland. Dort lebe ich im Moment gerade wieder, nach mehrjährigen berufsbedingten Aufenthalten als Laborassistentin in Leipzig und Greifswald. Um dem Landleben zu entkommen, pendle ich mehrmals im Jahr nach Dresden.

Ich blogge seit April 2010 auf Zwischen den Seiten, und bin nun, nachdem ich meine Blog- und Leseflaute überwunden habe, auch wieder aktiver auf meinem Blog unterwegs.

Und wenn ich nicht gerade lese und Beiträge schreibe, fröhne ich meiner Leidenschaft für britische Crime Serien wie Whitechapel, Luther, The Shadow Line usw, und vergöttere Sherlock und Doctor Who.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich blogge via WordPress.com, was mir persönlich völlig reicht. In Sachen HTML und Co. bin ich eine völlige Katastrophe (na gut, Sachen kursiv schreiben oder einen Link posten geht noch) und würde es mir nie zutrauen, meinen Blog auf einer eigenen Plattform zu hosten.
Meine Fotos erstelle und bearbeite ich zu 90% mit dem Smartphone (außer die E-Book-Collagen, die ich mit Paint zusammenbaue) und PicsArt, und beim Lesen mache ich mir oft einfach einige kleine Notizen in mein Ringbuch. Mehr Technikgoodies brauche ich im Moment nicht, und würde damit wahrscheinlich auch nicht zurecht kommen.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Die „typischen“ Anfängerfehler. Rezensionen falsch aufgebaut (ein wenig fremdschämen ist schon dabei wenn ich alte Rezensionen lese), in den Monatsrückblicken oft einfach nur Listen gepostet, obwohl Bilder attraktiver sind, oder eben oft viel viel Text und wenig Buntes. Das hat sich inzwischen geändert und ich bin froh darüber.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Ein direktes Problem habe ich nicht, obwohl ein bisschen mehr Wissen in Sachen Blogdesign hilfreich sein könnte, sollte ich jemals meinen Blog auf eine eigene Plattform bringen wollen.
Ansonsten ist wohl mein Hauptproblem ein allseits bekanntes Dilemma: Wenn ich viel lese, komme ich nicht mit den Rezensionen hinterher. Wenn ich viele Beiträge tippe, kann ich nicht viel Lesen. Aber um dafür eine Lösung zu finden, muss ich mich wohl Klonen lassen.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Ich lese zum einen gerne Nightingale’s Blog und All About Books, ersteren einfach wegen den tollen Beiträge und letzteren wegen den tollen englischen Lesetipps. Für mich perfekt, da ich fast 80% meiner Bücher auf Englisch lese.
Aber auch Bed, Book & Tea sowie Bücherphilosophin stehen bei mir ganz oben auf der Liste. Zum einen treffen sie meinen Lesegeschmack, zum anderern werde ich auf Bücher aufmerksam, die ich so wahrscheinlich nicht gelesen hätte.
Ansonsten treibe ich mich auf allerlei Blogs herum, lese im Stillen Beiträge, und kommentiere auch manchmal.

Wo finden wir Dich im Internet?

Mein Blog ist hier zu finden: http://zwischendenseiten.wordpress.com
Nebenbei treibe ich mich auch noch bei Twitter, Instagram und Goodreads herum.

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Katja Plifke

Franziska Schönbach schafft mit LOVELY MIX einen Zufluchtsort vom Alltag

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Franziska SchönbachWer bist Du und worüber bloggst Du?

Mein Name ist Franzi, ich bin 26 Jahre und wohne im schönen Frankenland. Ich blogge erst seit knapp ein einhalb Monaten. Dabei gehts es vorwiegend um meine Leidenschaft, die Bücher. Für die Zukunft sollen aber auch immer mal wieder Dinge, die für mich das Leben lebenswert machen ihren Platz finden. Ich bin auf die Idee eigentlich durch mein Studium und meinen Job gekommen. Dort bin ich nämlich im Online Marketing und beschäftige mich mit SEO und Content Marketing. Ich wollte einfach mal ohne diesen ständigen Performance-Gedanken, ohne Gedanken an irgendwelche Keywords und Suchmaschinen nur über Dinge schreiben, die mir Spaß machen. Deswegen entstand mein Blog Lovely Mix. Einfach nur Lesen, darüber schreiben, viele liebe Leute kennenlernen, diesen Freude bereiten und vor allem auch mir Freude bereiten und einen kleinen Zufluchtsort vom Alltag haben.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich habe einen selbst gehosteten WordPress-Blog. Diesen nutzte ich mit vielen Plugins und etwas HTML, aber wirklich tief gehend sind meine Kenntnisse da nicht. Ansonsten meinen Laptop, mein Handy mit Instagram und natürlich meine Lieblinge, die Bücher, einen Stift und ein Notizbuch. Gerne würde ich meine Beiträge noch mit individuelleren Bildern, Logos etc ausstatten, bin hier aber noch auf der Suche nach Programmen und Ideen. Im Moment habe ich nur die App SketchBook Express. 

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Also ich bin ja wirklich erst sehr kurz dabei und kann daher noch nicht sagen, ob ich schon einen groben Fehler gemacht habe. Ich habe vorher ausführlich recherchiert und von Beginn an mich mit anderen Bloggern vernetzt. Dabei bin ich schon auf wundervolle Blogs und Leute gestoßen, die ich nicht mehr missen möchte. All die tollen Blogs da draußen inspirieren mich und ich hoffe, die kreativen Ideen sprudeln bald nur so. Ich denke, die Zeit wird erst noch zeigen, ob ich was super gut oder nicht so gut mache. Ich bin natürlich über jeden Tipp dankbar.  

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Konkret bin ich auf der Suche nach einem netten, möglichst einfachen und kostenlosen oder kostengünstigen Tool, womit ich hübsche eigene Bildchen und Logos erstellen kann, um etwas mehr Pepp auf meine Seite zu bringen. Ansonsten bin ich ja erst am Anfang und hoffe, dass sich bald ein paar kreative Ideen einstellen, was ich noch Tolles auf meinem Blog anbieten kann, neben Rezensionen und ähnlichen. Ein winziger Start, ein wöchentliche Aktion zu machen, die es nicht überall gibt, sind meine Post zur Reise durch die Welt der Literaturpreise, aber das ist erst mal nur der Anfang. Ich hoffe sehr, dass ich bald nur so vor Ideen sprudel und dann auch noch genug Zeit habe, diese umzusetzen :D.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Wirklich regelmäßig bin ich zur Zeit bei Lotta von Lottasbuecher. Dort habe ich bei der Aktion 7 Tage lesen mitgemacht und freue mich schon auf eine neue Leserunde. Ich habe schon viele tolle Bücher bei ihr entdeckt, ebenso bei der lieben Ela von elasleselounge. Hier schaue ich immer wieder gerne vorbei, und starte auch mit ihr und Steffi in eine Leserunde :). Und Ankas Geblubber ist auch einer meiner Favoriten, ich liebe ihre kreativen Ideen. Aber auch noch so viele mehr, ich kann sie gar nicht alle aufzählen, das buecherkaffe, dort mach ich bei der Sprastrumpfchallenge mit, Libromanie, dort bin ich bei der Montagsfrage dabei, Alice im Bücherland und ihr Top Ten Thursday oder Asaviel und ihre Aktion Gemeinsam Lesen. Ach es sind so viele.

Wo finden wir Dich im Internet?

Auf meiner Seite: http://lovelymix.de/
Diese hat auch eine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/pages/Lovely-Mix/724465264240685
Eine Google+-Seite: https://plus.google.com/+LovelymixDe/about
Ich bin auch auf Twitter: https://twitter.com/FSchnbach
Instagram: http://instagram.com/franziska2105
Pinterest: http://www.pinterest.com/franzisch21/
Lovelybooks: http://www.lovelybooks.de/mitglied/Franzis2110/
Goodreads: https://www.goodreads.com/user/show/29337369-franziska-sch-nbach

Vielen Dank für Deine Zeit und viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Franziska Schönbach