Schlagwort-Archive: Kultur

Ilja Albrecht bloggt als Krimi-Autor über Gesellschaft, Politik, gutes Kochen und die Hintergründe zu seinen Büchern

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Ilja AlbrechtWer bist Du und worüber bloggst Du?

Mein Name ist Ilja Albrecht, ich bin Kommunikationsmanager und seit diesem Jahr Krimi-Autor. Ich blogge daher über Gesellschaft, Politik, Kultur, gutes Kochen und über Hintergründe, Protagonisten und Inspiriationen zu meinen Büchern.

Welche Software und Tools nutzt Du?

WordPress, integrierter Blog. Dazu Jetpack plus All-in-One-SEO. Photoshop Elements.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Eine Audience zu finden, die sich für meine Themen interessiert. Das funktioniert nur langsam über Blogverzechnisse, besser über aktive Plattformen wie Ironbuchblogger und umsichtig aufgebaute Netzwerke auf FB und Twitter – dann können mit Bedacht geschriebene und aktuelle, interessante Texte schnell viral werden. Der Text über Per Mertesackers Ausraster hatte z.B. sofort 1000 Hits.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Gesellschaftlich: Aufmerksamkeit und Committment zu den brennenden Themen der Welt. Kulturell: Die Bereitschaft, Bücher und tiefgehende Inhalte erfolgreich zu kommunzieren. Technisch: Ein wirklich gutes Netzwerk aufzubauen.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Frau Haessy schreibt – wunderbare Texte mitten aus dem Leben
Narratively – alles, was der Geist braucht um sich wohlzufühlen
Anke Groener – gute Rezensionen und Gedanken

Wo finden wir Dich im Internet?

http://iljaalbrecht.de/

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Ilja Albrecht

Sophie Weigand bloggt auf LITERATUREN über zeitgenössische und Indie-Literatur, Graphic Novels sowie Kleinkunst und Kabarett

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

SophieWeigandWer bist Du und worüber bloggst Du?

Ich bin Sophie Weigand und blogge auf Literaturen über zeitgenössische Literatur, über Klassiker, Graphic Novels, Lesungen und Kultur im Allgemeinen. Mir ist es außerdem ein großes Anliegen, hier und da für Kleinkünstler aus dem Bereich des Kabaretts, Chansons und Liedermachens zu werben. Insgesamt interessiert mich also eine relativ große Bandbreite an Kultur, – und all das soll sich in der einen oder anderen Weise auf dem Blog auch wiederfinden. Außerhalb des Blogs beende ich in Bälde meine Ausbildung im Buchhandel.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich benutze von Anfang an WordPress, allerdings ohne dort selbst irgendwas zu programmieren. Da bin ich vollkommen unbegabt.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Ich habe den Fehler gemacht – und mache ihn bisweilen noch immer – das Ganze etwas zu verbissen zu sehen und darüber zu vergessen, einfach mal zu entspannen. Als dann langsam mehr Leser kamen, die Interesse zeigten, neigte ich dazu, mich gedanklich unentwegt damit zu beschäftigen, was ich noch schreiben könnte. Einerseits schön, andererseits muss man auch wissen, wann – und vor allem dass – irgendwann auch Schluss ist. „Feierabend“.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Es avanciert zur Blogger-Antwort Nummer eins, aber auch ich muss sagen: Zeit! Wenn man nebenbei einen 40-Stunden-Job hat, wünscht man sich manchmal schon, dass man das besser unter einen Hut brächte. Ein Blog ist ja ein bisschen wie ein Haustier, er bedarf der täglichen Pflege.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Sätze&Schätze, weil er wahrscheinlich einer der informativsten und unterhaltsamsten Blogs ist, die ich im literarischen Bereich kenne. Buzzaldrins Bücher, weil diese Fülle einfach überwältigend ist. Schöne Seiten & deep read, weil sie einfach auf den Punkt und so rund rezensieren, dass man sich umfänglich informiert fühlt. Aber das ist nur eine ganz kleine Menge.

Wo finden wir Dich im Internet?

Neben meinem Blog auf www.literatourismus.net auf zahlreichen anderen kulturellen Plattformen. Bei Ein Achtel Lorbeerblatt, einem Magazin für Liedermacher und Chansoniers, bei den booknerds und bei We read Indie.

Vielen Dank für Deine Zeit!

Bildquelle: Sophie Weigand