Schlagwort-Archive: Krimi

Ilja Albrecht bloggt als Krimi-Autor über Gesellschaft, Politik, gutes Kochen und die Hintergründe zu seinen Büchern

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Ilja AlbrechtWer bist Du und worüber bloggst Du?

Mein Name ist Ilja Albrecht, ich bin Kommunikationsmanager und seit diesem Jahr Krimi-Autor. Ich blogge daher über Gesellschaft, Politik, Kultur, gutes Kochen und über Hintergründe, Protagonisten und Inspiriationen zu meinen Büchern.

Welche Software und Tools nutzt Du?

WordPress, integrierter Blog. Dazu Jetpack plus All-in-One-SEO. Photoshop Elements.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Eine Audience zu finden, die sich für meine Themen interessiert. Das funktioniert nur langsam über Blogverzechnisse, besser über aktive Plattformen wie Ironbuchblogger und umsichtig aufgebaute Netzwerke auf FB und Twitter – dann können mit Bedacht geschriebene und aktuelle, interessante Texte schnell viral werden. Der Text über Per Mertesackers Ausraster hatte z.B. sofort 1000 Hits.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Gesellschaftlich: Aufmerksamkeit und Committment zu den brennenden Themen der Welt. Kulturell: Die Bereitschaft, Bücher und tiefgehende Inhalte erfolgreich zu kommunzieren. Technisch: Ein wirklich gutes Netzwerk aufzubauen.

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Frau Haessy schreibt – wunderbare Texte mitten aus dem Leben
Narratively – alles, was der Geist braucht um sich wohlzufühlen
Anke Groener – gute Rezensionen und Gedanken

Wo finden wir Dich im Internet?

http://iljaalbrecht.de/

Vielen Dank für Deine Zeit und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Ilja Albrecht

Neue Blogger an Bord!

BuchbloggerHerzlich willkommen bei den Iron Buchbloggern! Im August haben sich 15 neue Blogger bei uns angemeldet, die wir mit ihren Themen hier kurz vorstellen möchten. Die meisten Buchblogger lesen leidenschaftlich gern und viele betreiben das Schreiben von Rezensionen als erfüllendes Hobby. Einige besprechen alles, was ihnen in die Finger kommt, andere haben wiederum hegen eine Vorliebe für wenige Genres oder betreiben einen Blog mit einem thematischen Schwerpunkt. Unter den neuen Bloggergesichtern sind auch erfreulich viele Autoren, die eigene Texte auf ihren Blogs veröffentlichen. Viel Spaß beim Stöbern und Mut zum Austausch!

Rezensionen und gigantische SUBs

Janine Rumrich ist „Buchstabenfresserin, Wirtschaftswissenschaften-Studentin und kritische Denkerin“.  Auf ihrem Blog Kapri-ziös liest und bespricht sie alles, was ihr in die Quere kommt –Belletristik, Jugendbuch, Sachbuch oder auch mal einen Krimi.

Teja Ciolczyk hat schreibt gern Rezensionen, um anderen Lesern Bücherfavoriten ans Herz zu legen. Momentan ist sie als Testleserin für zwei befreundete Autorinnen tätig und so ist auch der Blog Gwynny’s Lesezauber entstanden.

Lena Rexmann hat ihre Liebe zu Büchern erst vor kurzem wieder für entdeckt. Seitdem bloggt sie fleißig auf Lenas Welt der Bücher, trotzdem ist die Größe ihres SuBs gigantisch …

Sabrina Schultz rezensiert besonders gern Fantasy und Jugendbücher auf SHOSATSU und ist offen für Rezensionsanfragen. Josephine Kratzsch rezensiert auf Hörnchenwald gern eure Bücher und Joana Steck bloggt auf Tintenschätze über Bücher, Filme und Musik.

E-Reading und neue Lesemöglichkeiten

Nicole Wagner gibt auf ihrem Blog Zeit für neue Genres Einblick in ihre persönlichen Lese- und Bloggerabenteuer. In der Rubrik Read 2.0 schreibt sie über neue Lesemöglichkeiten, z.B. was für und was gegen eReader spricht.

Alte Literatur und philosophische Werke

Paul Hübscher hat ein Faible für ältere Literatur. Das doppelte „t“ im Blognamen Litteratur.ch ist eine Anlehnung an das lateinische “littera = alles Geschriebene”. Auch naturwissenschaftliche und philosophische Bücher werden von ihm gern rezensiert.

Horror, Thriller und Sci-Fi

Mira Sun bloggt seit 2011 auf Dark Angel Mira Sun und verschlingt Horror und Thriller, Sci-Fi und Fantasy. Sie lässt sich gern in andere Welten entführen und interessiert sich für die abgründigen Hintergründe des Menschen.

Kinderbücher

Miriam Schaps liest ihrem dreijährigen Sohn regelmäßig Bilderbücher vor. Auf ihrem Kinderbuchblog  Geschichtenwolke schreibt  sie über ihre Erfahrungen und Erlebnisse, welche Bücher besonders und welche gar nicht gefallen haben.

Bloggende Autoren

Ilja Albrecht veröffentlicht auf seinem Autorenblog Iljaalbrecht.de Auszüge aus seinem ersten Kriminalroman. Er schreibt über die Welt seines Protagonisten Kiran Mendelsohn und postet die leckeren Rezepte der Gerichte, die in „Sibirischer Wind“ vorkommen.

Melanie Ulrike Junge liebt nicht nur Bücher, sondern schreibt auch selbst, z.B. auf ihrem Blog Buchelefanten.de. Und sie arbeitet an ihren ersten Veröffentlichungen.

Jasmin Schramm entwickelt auf ihrem Blog Plötzlich sichtbar eigene Figuren und Dramaturgien. Ihre Namensschwester Jasmin De schreibt auf dem Blog Jasmin De über ihren Debütoman „Rache wird kalt serviert“.

Die Autorin Maike Braun veröffentlicht Wortspiele und Praktisches für Autoren und Textarbeiter auf dem Blog Literaturometer.

Anya bloggt seit August 2013 über Krimis und (historische) Romane

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Anya PeterWer bist Du und worüber bloggst Du?

Auf Google+, meinem Blog und bei Starbucks bin ich Layla. Aber mein richtiger Name ist Anya; ich bin Jahrgang 70, Schweizerin und las schon als Kind leidenschaftlich gern. So war es auch kein Wunder, dass mich Bücher auf verschiedene Arten beruflich immer wieder begleiteten. Momentan manage ich mein eigenes kleines Familienunternehmen 😉 und blogge seit August 2013 über Bücher (hauptsächlich Krimis, Romane und historische Romane).

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ich blogge mit Blogger und für Bilder verwende ich Picasa und arbeite auf dem Mac. Dazu Notizbücher und Bleistifte (damit schreib ich am liebsten!). Notizen und Stichworte müssen bei mir immer noch zuerst auf Papier und werden dann – sofern ich sie entziffern kann – elektronisch zusammengefasst.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Wahrscheinlich einige 😉 Mein Motto ist „Learning by doing“ und so probiere ich aus, bis ich einigermaßen zufrieden bin. Außerdem gilt für mich: „Ausgelernt hat man nie.“

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Theoretisches Problem: Wie besuche ich möglichst günstig einen Blogger-Kurs? 😉 Nach einem Kurs würde ich praktische Probleme endlich selbst lösen können. Wie z.B. Wo befindet sich der „Knopf“, mit dem ich Facebook und andere Social Media-Symbole auf meinen Blog bekomme…..

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Ich lass mich gerne von der Ironblogger-Zusammenfassung inspirieren und klicke oft auf mich ansprechende Themen und entdecke dadurch manchmal neue Blogs. Ich folge einigen Blogs und lese in Bücherforen mit. Gern lesen tue ich Blogs, die mir optisch gefallen und ähnliche Büchervorlieben haben wie ich – und deren Rezensionen nicht bereits den ganzen Inhalt verraten 😉

Wo finden wir Dich im Internet?

Neben meinem Blog www.buecherinmeinerhand.blogspot.ch kann man mir bei Facebook und Bloglovin folgen. Ausserdem findet man mich unter dem Nickname talisha bei „Was liest du?“, „Lovelybooks“, im „Büchertreff“ und bei den „Bücherwürmern“. Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal bei „Blogger schenken Lesefreude“ mitgemacht, eine tolle Aktion!

Vielen Dank für Deine Zeit und viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Anya Peter