Schlagwort-Archive: Buchhändlerin

Joana Steck bloggt auf TINTENSCHAETZE über Bücher, die ihr gefallen haben

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Joanna_SteckWer bist Du und worüber bloggst Du?

Mein Name ist Joana Steck und derzeit mache ich in Düsseldorf die Ausbildung zur Buchhändlerin. Mit dem Bloggen habe ich begonnen, um nicht für die Abschlussprüfung in knapp 2 Monaten zu lernen.
Ich blogge über Bücher, die ich gelesen habe (hauptsächlich über die, die mir gefallen haben, aber zwischenzeitlich findet ihr auch einen Verriss bei Tintenschätze) genauso wie über Musik, die mich bewegt, oder Filme, die man sehen sollte. Außerdem berichte ich, wenn mich das Fernweh packt, über Urlaubsziele meiner Vergangenheit, was auch dadurch kommt, dass ich im Moment in der Reiseabteilung unserer Buchhandlung tätig bin.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Ganz old school: Stift und Papier.
Ich schreibe viele Texte unterwegs und kritzel‘ einfach drauf los. Von der Technik selbst habe ich (wie viele andere auch) nicht wirklich Ahnung und nutze die Möglichkeiten von blog.de. Für die Bildbearbeitungen greife ich auf die kostenlose Software Paint.net zurück.

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Da ich noch nicht so lange dabei bin, ist mir noch nichts Gravierendes aufgefallen. Für Tipps und Kritik bin ich aber immer gerne offen!

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Leser zu bekommen, aber ich gehe davon aus, dass mit Hilfe der Social Networks, Freunden, Bekannten und vielleicht ja auch der Ironbuchblogger Community einige Interessierte zu mir finden. Ich freu mich drauf!

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Zum einen den Blog unserer Azubigruppe www.blog.buchsv.de, weil dieser unsere Buchhandlung endlich ein bisschen moderner macht. Zum anderen klicke ich mich gerne durch verschiedene Blogs von allen möglichen Leuten, bin aber noch nicht zum regelmäßigen Leser eines speziellen Blogs geworden. Dort hole ich mir gerne neue Ideen, meinen SUB zu erweitern oder Tintenschätze zu verbessern, und vergesse oft die Zeit dabei. Auf Facebook lese ich allerdings regelmäßig auf „Mein Lesetipp“ oder „Bücherliebe“ die Meinungen anderer Leser.

Wo finden wir Dich im Internet?

Natürlich auf www.tintenschaetze.blog.de, aber auch auf Facebook und www.blog.buchsv.de. Im Reallife bin ich zum Beispiel nächsten Monat auf der Frankfurter Buchmesse anzutreffen.

Vielen Dank für Deine Zeit und viel Erfolg beim Bloggen!

Bildquelle: Joana Steck

Sarah ist Buchhändlerin und der Blog ZEILENSPRUNG ihr Rezensionstagebuch

Wir wollen, dass Ihr eisern bloggt und dass wir uns alle untereinander bestmöglich vernetzen und unterstützen. Um uns und unsere Blogs gegenseitig kennenzulernen, stellen wir hier regelmäßig Iron Buchblogger vor. Jeder, der bei uns mitmacht, kann auch bei der Interview-Reihe mitmachen. Schickt uns dafür einfach Eure Antworten und ein Foto von Euch an diese Adresse.

Sarah LiskeWer bist Du und worüber bloggst Du?

Mein Name ist Sarah, Jahrgang 1990 und ich habe meine Leidenschaft zu meinem Beruf werden lassen. So habe ich nicht nur meine Ausbildung in einer Sortimentsbuchhandlung absolviert, sondern auch den Blog ZeilenSprung – Literatur erleben gegründet, welcher nicht nur als mein Rezensionstagebuch herhalten muss, sondern auch Leser meine Meinung zu verschiedenen Büchern aufweist.

Welche Software und Tools nutzt Du?

Obwohl ich (wenn auch nur geringe) Kenntnisse mit der Programmiersprache besitze, entschloss ich mich für die Einfachheit des Baukastens, welchen man bei Blogspot vorherrschend findet. So kann ich individuell sein und mich dennoch nicht mit den technischen Problemen herumschlagen 😉

Was war der größte Fehler, den Du beim Bloggen gemacht hast?

Zu Beginn wollte ich immer und überall dabei sein. Eine Leserunde? Eine neue Challenge, ein weiteres Rezensionsexemplar? Nun, egal auf welchem Kanal, ich wollte dabei sein. Doch überall muss und kann man auch nicht sein. Es war gut, dass ich die wichtigsten Wege für mich gefunden habe, sodass ich nicht ständig hier und dort meine Rezension online stellen muss, nur weil ich dachte, dass dies von mir erwartet wurde, weil ja alle anderen das auch machen.

Hingegen lief es sehr gut, mich an das Rezensionen verfassen zu gewöhnen und dies nach bestimmten Gesichtspunkten zu bewerten, sodass es individuell und gut nachvollziehbar ist.

Was ist ein Problem, für das Du eine Lösung suchst?

Mein Problem ist an sich eigentlich nicht ein solches Problem, wie es so manch einer beschreiben mag xD Ich suche fieberhaft nach einer Lösung für meinen schwindende Geldbeutel, welcher wegen des Konsums an Literatur sehr leidet^^

Welche Blogs/Blogger liest Du besonders gern und warum?

Derzeit folge ich knapp 20 Blogs, welche auf meiner Internetpräsenz nachzulesen sind. Zum einen greifen die Blogs Dinge auf, für welche ich mich interessiere, geben gute Tipps fürs Marketing oder haben mich überhaupt erst auf die Idee gebracht, selbst mit in dieses „Geschäft“ einzusteigen 😉 An sich ist es einen bunte Mischung aus verschiedenen Rezensions- und DIY-Blogs zu einer Vielzahl von Themen.

Wo finden wir Dich im Internet?

Das WorldWideWeb ist eine große Ansammlung und Präsenz ist in diesem wichtig, deshalb findet Ihr meine Hauptkanäle über meine hauptsächliche Seite ZeilenSprung – Literatur erleben.

Vielen Dank für Deine Zeit und viel Spaß beim Bloggen!

Bildquelle: Sarah Liske